Radtour
Sonntag, 06.05.

Johannifeuer
Freitag, 15.06., 19.00 Uhr

Weinfest
Samstag, 12.10., 19.00 Uhr

Weihnachtsfeier
Sonntag, 02.12.

Glühweinparty
Freitag, 28.12.
Aktuelles
Galerie
Chronik
Geschichte
Vorstandschaft
Satzung
Mitgliedschaft
Impressum
 

Gründung der Siedlergemeinschaft Hirschknock

Die Siedlergemeinschaft Hirschknock wurde am 19.07.1969 von 18 Hirschknocker Bürgern in einer Versammlung in der Gaststätte Wilhelmsruh gegründet. Hierzu erging damals die folgende Einladung:

Einladung

Anlass für die Gründung des Vereins waren die bevorstehende Gebietsreform, die Vertretung und Unterstützung der Bürger in kommunalen Angelegenheiten, sowie die Förderung der kulturellen Geselligkeit.

In den folgenden Wochen traten weitere acht Personen bei, so dass der Verein Ende 1969 bereits 26 Mitglieder zählte.

 
Einschreibung

Eines der ersten großen Ziele war es, den Verein auf eine Mitgliederzahl von 50 zu bringen. Dieses Ziel wurde bereits 1977 überschritten. Mit heute 100 Mitgliedern hat sich die Zahl der Mitglieder in den 25 Jahren seit der Gründung vervierfacht.

In der Gründungsversammlung wurden folgende Mitglieder gewählt und mit der Vereinsführung betraut:

 
1. Vorstand: Otto Schlögel
2. Vorstand: Franz Blauberger
Schriftführer: Kurt Raak
Kassier: Albert Wagner
Arbeitsausschuss: Paul Fiebig
  Gerhard Jasek
  Adolf Oppelt
  Fritz Spätling
Ersatzleute: Walter Herbst
  Reinhold Schönbrunn
Kassenrevisoren: Hans Eckenweber
  Peter Eichelsdörfer
   
Protokoll
   
Gründungsmitglieder: (alphabetisch geordnet)
  
1

Badum   

Agathe verstorben 1998
2 Blauberger  Franz    ausgetreten
3 Dechant  Johann     verstorben 1971
4 Eckenweber  Hans verstorben 2007
5 Eichelsdörfer Peter verstorben 1977
6 Fiebig   Paul verstorben 2001
7 Herbst Walter  verstorben 1989
8 Hüttner   Jürgen verstorben 1994
9 Jasek  Gerhard   ausgetreten
10 Oppelt  Adolf   ausgetreten
11 Raak Kurt  verstorben 1981
12 Schlögel  Otto verstorben 2004
13 Schönbrunn Reinhold verstorben 1994
14 Spätling Fritz verstorben 2001
15 Voll Hilde verstorben 1981
16 Wagner     Albert verstorben 2006
17 Wirth  Georg verstorben 2010
18 Worst  Richard   verstorben 1976
       

sowie die weiteren 8 Personen aus dem Gründungsjahr:

 
19 Daig Michael verstorben 2003
20 Daig Gunda verstorben 1989
21 Dechant Johann verstorben 1981
22 Imhoff Ingeborg  
23 Jauernik Hans ausgetreten
24 Raak Maria verstorben 1991
25 Röder Max ausgetreten
26 Schaller Melanie verstorben 1991
         
                  
Chronik des Hausbaus -
ein lang ersehnter Wunsch ging in Erfüllung
 
03.09.1990
 
  Abschluss Pachtvertrag für das Grundstück mit der Stadt Bamberg
19.02.1991   Bauantrag gestellt
19.04.1991   Baugenehmigung erhalten
18.05.1991




 
  1. Spatenstich
und in der nachfolgenden Zeit: Aushub, Legen der Fundamente, Betonieren der Bodenplatte, Mauern der Kellerwände, Betonieren der Kellerdecke, Aufziehen der Wände für das Erdgeschoss, Aufrichten des Dachstuhls
30.08.1991   Richtfest
09/1991   Dach decken
03.10.1991   Rohbauabnahme
Winter 91/92   Installationsarbeiten/Innenausbau
1992
 
  Hausanschlüsse, Innenausbau, Heckenpflanzung, erster Baum
1993   Außenfassade
25.11.1993   Schlussabnahme
1994   Rest- und Außenarbeiten
24.07.1994


 
 

Feierliche Einweihung des Vereinshauses anlässlich der 25-Jahr-Feier des Vereins mit Festansprache von OB Herbert Lauer

 

Fast alle Arbeiten wurden in Eigenleistung von aktiven Mitgliedern durchgeführt. Ohne deren Hilfe wäre es nicht möglich gewesen, dieses Werk zu vollbringen. Fast 5000 Arbeitsstunden wurden dazu ehrenamtlich geleistet.

 
Siedlerheim